Fitness Equipment: Die beste Ausrüstung

Ich werde oft nach Fitness Equipment, Tools, Ausrüstung und Co. gefragt. Hier findest Du eine Übersicht der Dinge, die ich selbst verwende oder verwendet habe und empfehle.

Fitness Equipment fürs Krafttraining

HomeGym für unter 200 Euro – Es ist leicht, Tausende von Euro in teures Trainingsequipment zu investieren. Zum Glück geht es auch günstiger. Ich stelle Dir in diesem Artikel die Ausrüstung für Dein HomeGym zusammen, mit der Du fit wirst, fit bleibst und zudem ähnliche Erfolge erzielen kannst wie im Fitnesssstudio.

Klimmzugstange für Zuhause TürreckKlimmzugstange für Zuhause - Die Klimmzugstange ist schnell und ohne Schrauben in einem Türrahmen montiert und eignet sich außerdem gut für Liegestütze. Damit kannst Du die beiden effektivsten Übungen für Deinen Oberkörper perfekt auch zuhause trainieren: Klimmzüge und Liegestütze. Hier erfährst Du, wie Du innerhalb von 28 Tagen Deine Klimmzüge verdoppelst.
Preis: ca. 30,- Euro.

Fitness Equipment, KettlebellKettlebell - Eine Kettlebell sollte in keinem HomeGym fehlen. Der Kettlebell Swing ist eine der wirksamsten Ganzkörper-Workouts und lässt sich problemlos zu Hause trainieren. In diesem Artikel erfährst Du alles zur Auswahl einer perfekten Kettlebell, die Deinen Ansprüchen gerecht wird.
Preis: ab 18,- Euro

Kurzhantel-SetKurzhanteln - Wenn Du Deinen Traumkörper von zu Hause aufbauen möchtest, gehören Kurzhanteln zu Grundausstattung. Mit einem guten Set und dem passenden Trainingsplan kannst Du den kompletten Körper trainieren. Das DialTech Hantelsystem ist ein guter Kompromiss fürs HomeGym oder wenn Du es einmal nicht ins Studio schaffen solltest: Es kombiniert 12 Kurzhantel-Sets in einem System und eignet sich auch gut als Geschenk.
Preis: ca. 370,- Euro

Fitness Equipment, Withings Waage WiFiWithings Smart Body Analyzer - Wenn Du eine Waage verwenden möchtest, dann diese hier. Hübsches Modell für anspruchsvolle Ästheten. Misst Gewicht und Körperfett immerhin genauer als andere Modelle, wählt sich in Dein WLAN ein und überträgt Deine Messdaten automatisch in Internet. Per iPhone-App kannst Du jederzeit auf alle Deine Daten zugreifen und den Verlauf per Graphik anzeigen lassen. Nice. Thema Sicherheit / Datenschutz: der Hersteller garantiert, dass Deine Daten sicher verwahrt werden. Wenn Du hier lieber vorsichtig sein willst, tut es sicher auch ein einfacheres Modell. Ich verwende die Waage seit über einem Jahr und bin nach wie vor begeistert über die absolut automatische Auswertung, die keine Zusatzarbeit mehr erfordert.
Preis: ca 150,- Euro.

Plantronics BackBeat Go HeadsetPlantronics BackBeat Go Headset – Diese Bluetooth Kopfhörer klingen im Vergleich zum Motorola S10-HD klarer und voller. Beim Laufen trage ich sie nicht so gerne, weil das Kabel hier eher stört. Im Fitnessstudio sind sie für mich perfekt.
Preis: ca. 75,- Euro.

Nike Free 3.0Nike Free 3.0 – Seit Jahren mein Standard-Schuhwerk beim Fitnesstraining. Bequem, funktionell, schick. Ich wechsle mit den Vibram SeeYa LS ab.
Preis: ca. 130,- Euro.

Fitbit One TestFitbit One – Mein Aktivitätstracker motiviert mich 24/7 zu mehr Bewegung im Alltag. Ich liebe ihn. Warum? Weil ich mich über den Tag nun viel mehr bewege, ohne zu schwitzen. Und weil diese Gründe für ihn sprechen.
Preis: ca. 85 Euro.

Nalgene Everyday N-Gen

Nalgene Everyday N-Gen Trinkflasche – Die beste All-Purpose-Trinkflasche, die ich je besaß. Das Plastik ist unkaputtbar, frei von schädlichem Bisphenol-A, hitzebeständig und Spülmaschinen-fest. Eklige Gerüche oder kompliziertes Reinigen entfallen, weil der Verschluss einfach drehbar ist. Ich habe 6 dieser Flaschen im Regal.
Tipp für unterwegs: Trinkflasche mit 30-45 g Eiweißpulver vorbereiten. Ziploc Beutel mit Mandeln füllen. Beides parat haben und im Notfall Pulver mit Wasser aufshaken, dazu eine handvoll Mandeln. Null Kohlenhydrate, macht lange satt!
Preis: ca. 10 Euro.

Fitness-Klamotten von Under-Armor – Design, Passform, Funktionalität. Das sind die drei Gründe, weswegen ich im Studio Under Armor trage.

Dieses Fitness Equipment aus dem Bereich “Laufen” eignet sich auch fürs Krafttraining:

  1. Motorola S10-HD Bluetooth Headset
  2. Belkin DualFit Sportsarmband für iPhone 4 / 4S
  3. Belkin EaseFit Armband für iPhone 5

Fitness Equipment fürs Laufen

Fitness Equipment, Garmin ForeRunner 910XT HR mit Pulsgurt GPS Laufuhr Sportuhr Pulsmesser BrustgurtGarmin ForeRunner 910XT mit Brustgurt - Der ForeRunner 910XT ist die beste Laufuhr, die ich je besaß. Inzwischen hat Garmin viele Kinderkrankheiten durch Software-Updates behoben. Empfehlung für alle Läufer und Triathleten, die Spaß an High-Tech Fitness Equipment haben. Einsteiger werden mit dem ForeRunner 110 HR glücklich (ca. 140,- Euro).
Preis: ca. 430,- Euro

Fitness Equipment, Motorola S10-HD, Bluetooth, Sport HeadsetMotorola S10-HD Bluetooth Headset - Wenn Du wie ich auf den ruhigeren oder auch langen Läufen mit Musik oder Hörbüchern unterwegs bist und ein iPhone oder iPod Touch am Arm trägst, geht meiner Meinung nach kein Weg an diesem Headset vorbei. Der Akku hält locker 5 Stunden durch und befeuert damit sogar lange Läufe im Marathontraining. Das Headset ist zuverlässig schweiß- und regenwasserdicht, was man von dem Vorgänger S9-HD nicht sagen kann. Es gibt kein Kabelgewirr, es trägt sich bequem – was willst Du mehr? Die Klangqualität ist gut, und da geht noch was – das wäre eine Hausaufgabe für einen Nachfolger. Eignet sich auch für das Fitnessstudio.
Preis: ca. 63,- Euro.

Fitness Equipment, Belkin iPhone 5 EaseFit Sports ArmbandBelkin EaseFit Armband für iPhone 5 - Macht was es soll, trägt sich angenehm, rutscht nicht, das iPhone bleibt bedienbar und ist gegen Regen ausreichend geschützt. Die Lebensdauer ist begrenzt, bei mir halten diese Art von Armbändern etwa eineinhalb Jahre, dann löst sich der Klebstoff am Klettverschluss. Das Armband gibt es in schwarz und weiß. Das Belkin EasyFit Sportsarmband für iPhone 4 / 4S habe ich zuvor verwendet und war ebenfalls zufrieden.
Preis: 20-25,- Euro

Fitness Equipment, Vibram FiveFingers, Zehenschuhe, BarfußlaufVibram FiveFingers - Meine Zehenschuhe gebe ich nicht mehr her. Seit Ende 2011 laufe ich regelmäßig mit Vibram FiveFingers und genieße jedes Mal dieses unglaubliche Barfuß-Laufgefühl (Mehr im Artikel über Barfußlaufen). Ich laufe aktuell die Modelle SeeYa LS und Sprint im Sommer und Lontra im Winter.
Preis: ab 80,- Euro

5 All-Time Favorite Books - Die hier vorgestellten 5 Bücher zum Thema Laufen und Ausdauersport gehören meiner Meinung nach als Pflichtlektüre in Dein Regal, wenn Du Dich für das Laufen und den Ausdauersport interessieren und begeistern kannst. Und sonst wärest Du ja auch nicht hier, vermute ich.

Ernährung

Wenn Du den Einkaufsführer über Proteinpulver bereits gelesen hast, weißt Du, worauf es bei einem guten Eiweißpulver ankommt. Hier empfehle ich Dir die Produkte, die ich selbst verwende.

Frey Nutrition Protein 96 – Seit das Frey Produkt durch die Sporthochschule Köln zertifiziert ist, ist es mein Favorit. Es ist ein Mehrkomponenten-Protein mit einer sehr hohen biologischen Wertigkeit und Whey-Anteil. Durch einen hohen Casein-Anteil macht es lange satt. Ich verwende es oft vor dem Schlafengehen als letzte Mahlzeit in Wasser mit Eiswürfeln aufgerührt – die cremige Konsistenz erinnert dann an Pudding, ohne die Kohlenhydrate mitzubringen. Geschmacklich ist das Protein 96 top, insbesondere in der Geschmacksrichtung Vanille und Schoko. Kauftipp!
Preis:  ca. 28,- Euro / kg

Frey Nutrition ISO-Whey – Dieses Produkt in der geschmacksrichtung “Neutral” verwende ich für meine Pre- und Post-Workout Shakes. Das Frey ISO-Whey gehört meiner Meinung nach zu den mit Abstand besten Whey-Isolaten auf dem Markt. Löslichkeit und Geschmack sind hervorragend. Ich hoffe, dass Frey dieses Produkt in Kürze auch wie das Protein 96 durch die Sporthochschule Köln zertifizieren lässt. Zweiter Kauftipp!
Preis: ca. 32,- Euro / kg.

Rapunzel Bio-Rosinen

Bio-Rosinen – Die perfekte Ergänzung für Deinen Eiweiss-Shake nach einer harten Trainingseinheit. Wirken alkalisch und fördern durch den damit verbundenen Säureabbau das Muskelwachstum. Sorgen dafür, dass die Glykogenspeicher in Deiner Muskulatur schnell aufgefüllt werden (siehe auch “Perfekte Ernährung nach dem Training: So wird Dein Workout zum Erfolg”).
Preis: ca. 4,- Euro / 500g

Mandelmus – 100 % gemahlene Bio-Mandeln. Diese Nüsse sind eine gute pflanzliche Protein-Quelle. Daneben enthält Mandelmus viel Vitamin E und B2, Calcium, Magnesium und Eisen. 1-2 EL vor dem Zubettgehen lassen Dich besser schlafen. Der hohe Fettgehalt und das Eiweiß sorgen dafür, dass Dein Blutzuckerspiegel in der Nacht nicht abfällt – damit wachst Du morgens noch erholter auf. Try it.
Preis: ca. 10,- Euro.

Kreatin Creatin Monohydrat Creatine MonohydrateCreatine Monohydrate - Kreatin beschleunigt die Regeneration und optimiert die Muskelfunktion (Kraft) beim und nach dem Training. Ich verwende wegen der einfacheren Portionierbarkeit Kapseln. Creatine ist übrigens ein natürlicher Stoff, der auch in Lebensmitteln, z.B. Fisch enthalten ist. Mit diesem Nahrungsergänzungsmittel machst Du es Dir einfach, eine ausreichende Menge an Kreatin in Deinen Muskeln zu speichern. Mehr über Kreatin in diesem Artikel. Ich verwende Kapseln wegen der einfacheren Dosierung.
Preis: ca. 18,- Euro / 100 Kapseln.

FischölkapselnOmega-3 FischölFette sind lebenswichtig und nein, Fett macht nicht fett! Zumindest dann nicht, wenn Du weißt, worauf es ankommt. Insbesondere die beiden lebenswichtigen Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA, die hauptsächlich in fettem Seefisch vorkommen, fehlen den allermeisten Deutschen. Ein Mangel an diesen essenziellen Fetten kann Muskelaufbau verhindern, zu Stoffwechselstörungen führen, Deine Gehirnfunktion einschränken, und Entzündungen in Deinem Körper fördern. Wenn Du nicht mindestens 200 g fetten Fisch pro Woche isst oder essen möchtest, solltest Du auf ein Fischöl-Präparat setzen. Dieses hier bietet eine gute Qualität und kosten Dich nur 32 Cent pro Tag.
Preis: ca. 38,- Euro / 120 Kapseln

Kokosöl Kokosnussöl Extra Nativ BioKokosöl (extra nativ) - Kokosöl riecht und schmeckt nicht nur unglaublich gut, es ist auch bei hohen Temperaturen hitzebeständig und damit perfekt zum Braten und Kochen geeignet. Kokosöl hat zu unrecht einen schlechte Ruf, denn es ist sehr gesund und hat einen hohen Anteil gesättigter Fette. Allerdings solltest Du genau auf die Kennzeichnung achten – nur das “extra native” Öl ist gesund.
Preis: ca. 38,- Euro / 1600 ml

MacadamianussölMacadamianuss Öl – Das Öl der “Königin der Nüsse” ist ebenfalls auch bei hohen Temperaturen hitzebeständig. Es eignet sich nicht nur zum Braten und Kochen hervorragend, sondern macht auch den Salat zu einem Geschmackserlebnis. Macadamianussöl hat einen der höchsten Anteile an einfach ungesättigten Fetten überhaupt.
Preis: ca. 20,- Euro / 250 ml

Weitere Ernährungs-Tipps (optional):

Ausrüstung für die Küche

71f8GrUnUqS._SL1500_[1]Küchenwaage Soehnle 66100 – Kompakt, schick, exakt und einfach zu bedienen. Diese Küchenwaage bringt alles mit, was ich von so einem Gerät erwarte und macht einen “wertigen” Eindruck. Ich verwende sie, um Nahrungsmittelmengen zu wiegen, wenn ich meine Makronährstoffe exakt erfassen möchte oder nach Rezept koche. Lässt sich auch gut als Brief- und Paketwaage zweckentfremden.
Preis: 26,- Euro

StandmixerGastroback 41001 Design Standmixer - Dieses Küchengerät darf in keiner Fitnessküche fehlen. Der vierte und bei weitem beste Standmixer, den ich bisher verwendet habe. Sieht unglaublich gut aus, ist exzellent verarbeitet und blitzschnell gereinigt. Dieser Muskel-Mixer ist bei mir täglich mehrmals im Einsatz und spart unglaublich viel Zeit.
Preis: 240,- Euro

KochmesserWMF Kochmesser Spitzenklasse (20 cm) – Ich bin ein Messer-Fan: Ein Schneidgerät muss gut aussehen, gut in der Hand liegen und exzellent verarbeitet sein. Wenn ich Obst, Gemüse oder Fleisch schneide, dann muss das Messer schneiden wie durch Butter. Dieses hier erfüllt alle Kriterien und hat das Zeug dazu, ein Leben lang zu halten. Uneingeschränkte Empfehlung!
Preis: 55,- Euro

Hausapotheke für Sportler

Es gibt ein paar Dinge, die in der Hausapotheke eines Sportlers nicht fehlen sollten. Da ich nicht nur im Coaching regelmäßig danach gefragt werde, habe ich Dir die Produkte zusammengestellt, die ich nach 15 Jahren Kraft- und Ausdauersport immer verfügbar habe und mit denen Du kleinere und mittlere Sportverletzungen ad-hoc behandeln kannst.

  • Kytta-Salbe und Kytta-Plasma – Hemmen Entzündungen besser als jedes Voltaren-Gel und sind 100% pflanzlich.
  • Eispack - Unentbehrlich bei jeder Art von Sportverletzung und fester Bestandteil der P.E.C.H.-Formel.
  • Ibuprofen 400 – Arzneimittel bei Schmerzen und Entzündungen. Wirkt Entzündungshemmend. Ich verwende Ibuprofen nur, wenn es nicht anders geht. D.h., wenn ich die Ursache der Entzündung erkannt und abgestellt habe und die Entzündung schnell wegbekommen möchte. Bitte beachte die Packungsbeilage!
  • Compeed Blasenpflaster – Für Läufer genauso unentbehrlich wie beim Wandern. Diese Pflaster haben mich schon während meiner Bundeswehrzeit über so manchen Leistungsmarsch und im Training und beim Marathon gerettet. In verschiedenen Ausführungen erhältlich.
  • Enzyme – Beschleunigen die Regeneration bei Entzündungen, z.B. Iliotibialband-Syndrom, Schulter-Impingement, Shin-Splints oder Tennisarm. Ich setze auf dieses niederländische Importprodukt, das der alten (leider nicht mehr erhältlichen) Wobenzym-Rezeptur entspricht und deutlich wirksamer ist, als die aktuellen (teureren) Wobenzym-Produkte.
  • Therapielexikon der Sportmedizin: Hier findest Du für alle gängigen Sportverletzungen konkrete Hilfestellungen und weißt in der Regel mehr über mögliche Behandlungsmethoden und Sofortmaßnahmen als Dein Arzt.

Fitness Shops

  • Online-Kaufhaus: Einen großen Teil meiner Fitness- und Laufausrüstung bestelle ich im Internet, meistens in der Fitness Rubrik bei Amazon.
  • Familienbetrieb: Jago24 ist ein Familienunternehmen, das ein kleines aber feines Sortiment Fitnessgeräte & Zubehör führt, bei dem ich seit einiger Zeit auch sehr gerne bestelle. Preislich eher im unteren Segment angesiedelt sicher einen Blick wert.
  • Für Schnäppchenjäger: Einkaufsgutscheine haben oft den Nachteil, dass sie Rabatte auf Produkte geben, die Du gerade absolut nicht brauchst. Daher ist die Idee, aktuelle Einkaufsgutscheine auf einem Portal zu vermitteln zwar nicht neu. Die meisten Gutscheinseiten versuchen leider eher durch Masse statt Klasse zu überzeugen. Meiner Erfahrung nach sind oft die Hälfte der Gutscheine auf einschlägigen Portalen nicht mehr gültig. Gutscheinsammler ist ein junges Startup, das sich positiv durch Qualität abhebt. Für Sparfüchse einen Besuch wert.
  • Kohlenhydrate - Ich selbst verwende Kohlenhydrathaltige Sportnahrungsmittel nur noch im Wettkampf. Auf längeren Trainingseinheiten verzichte ich bewusst auf Nahrung, um den Fettstoffwechsel zu trainieren. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir Läufer auch im Marathontraining in einem drei Stündigen Lauf keine zusätzlichen Kohlenhydrate benötigen, vorausgesetzt wir sind gut trainiert. Nun da das gesagt ist, gerade im Wettkampf oder bei sehr langen Ausdauereinheiten macht es Sinn, Kohlenhydrat-Sportnahrungsmittel griffbereit zu haben. Eine gute Qualität bieten hier die Maxifuel Produkte des Herstellers Maxinutrition.
  • http://personaltrainerkiel.wordpress.com Personal Trainer Kiel

    Gute Wahl. Ich selbst nutze auch Produkte aus dem Hause Body Attack. Bei der Uhr, laufe ich noch mit dem Vorgänger, aber bin dennoch zufrieden.

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Danke, ebenso! Den ForeRunner 305 habe ich zuvor auch verwendet – noch immer ein tolles Gerät und inzwischen ein echter Preistipp. Der 310XT ist, was die Funktionen angeht, übrigens fast identisch. Allerdings findet er innerhalb von SEKUNDEN das GPS Signal, und das hat für mich letztlich den Ausschlag gegeben. Gruß nach Kiel!

  • Walter

    Hey Mark,

    Ich hab mal eine blöde Frage xD. Kaufst du die Mandelmus und Bio-Rosinen auch per Amazone oder gehst du dafür dann doch in einen Laden, wenn ja welchen (Bio oder normalen Laden).

    LG Walter

    PS: Danke im voraus ;)

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hi Walter,

      schön dass Du fragst. Blöde Fragen gibt’s in meiner Welt nicht. ;)

      Ich bestelle in der Tat viel bei Amazon, Rosinen und Mandelmus kaufe ich meistens in einem der Bioläden hier in Hamburg (z.B. Basic oder Almatura).

      Im gut sortierten Supermarkt wirst Du ebenso fündig.

      Sportliche Grüße,
      Mark

      • Diana

        “Blöde Fragen gibt’s in meiner Welt nicht.”

        :-) …LOVE IT!

  • Philipp Blommel

    Hallo Mark,
    ich habe deine Kaufempfehlung befolgt und mir das Frey Nutrition Protein 96 gekauft, nachdem ich den eReport “Sixpack-Geheimnis Eiweiß” gelesen habe. Vorher hatte ich das Power System Whey Protein 80, ohne mich beim Kauf im Supermarkt mit den Unterschieden von Proteinen beschäftigt zu haben. Leider musste ich aber jetzt feststellen, dass das Frey Nutrition Protein 96 wenige der von Dir empfohlenen Punkte erfüllt:
    - So wird tatsächlich eine “Protein-Matrix” beworben, was aber de facto heißt, dass 70% der Zutaten Milchprotein sind (mein Supermarkt-Produkt: 60% Molkeeiweiß)
    - Ein Hinweis auf KALTE Verarbeitung fehlt
    - Biologische Wertigkeit ist mit 136 ebenfalls niedriger als mein Supermarkt-Produkt (138)
    Kannst Du hierzu vieleicht etwas sagen? Danke im Voraus! Deine anderen Artikel sind übrigens spitze, vielen Dank für die wertvollen Informationen!
    Viele Grüße
    Philipp

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hi Philipp,

      danke für Dein Feedback.

      Das Frey 96 ist ein Mehrkomponentenprotein. Ich bin hier noch eine Ebene tiefer als auf der Zutatenliste. Mich interessiert, welche “Matrix” letztlich herauskommt, wenn die verschiednen Proteine kombiniert werden. Entscheidend für meine Empfehlung ist an dieser Stelle also der Anteil der einzelnen Aminosäuren, die ich mit dem (sehr viel teureren) Referenzeiweiß von Dr. Strunz verglichen habe.

      Dazu habe ich für ein “Allround” Produkt insgesamt die “bekannten” Hersteller auf Aminosäurenbasis verglichen und dann noch die Regeln aus meinem Protein-Guide angelegt. Ergebnis: Kein Allround-Protein erfüllt ALLE Kriterien. Habe ich alle Produkte am Markt und in allen Geschäften verglichen? Nope, das wäre wahrscheinlich ein Vollzeit-Job.
      Kommentare wie Deiner helfen mir an dieser Stelle, gezielt nachzuhaken und mein Angebot zu verbessern.

      Ich empfehle an dieser Stelle das, was ich selbst verwende. Wenn Du ein besseres Produkt hast – und sofern Dein Supermarktprotein hier eine gute Qualität liefert – top!
      Es ist eine gute Idee, wenn Du Dein Supermarkt-Protein auf Aminosäurenebene dem Strunz-Protein gegenüberstellst. Wenn Du dazu Fragen hast, schick mir gerne eine Nachricht über das Kontaktformular.

      Und natürlich wäre es hochinteressant, wenn Dein Eiweißpulver hier die anderen Kandidaten in den Schatten stellt.
      Genauso, wenn Du ein Produkt findest, das alle Kriterien zugleich erfüllt – her damit! :) Davon können alle Leser profitieren.

      Ein sehr gutes – ausdrücklich KALT verarbeitetes – Produkt ist das Frey Iso Whey, das auch meine Empfehlung im Eiweißpulver-Guide ist, wie Du wahrscheinlich gelesen hast. Dies hat allerdings den Nachteil, dass es nicht lange satt hält. Dafür kannst Du vielleicht noch ein paar Prozent im Muskelaufbau rauskitzeln.

      Danke Dir auch für Dein Lob, freut mich, dass meine Artikel Dir gefallen.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • catsie07

    da fühlt man sich ja schon ganz gut, wenn man ein paar von den vorgestellten artikeln kennt, besitzt oder gar benutzt :)
    ein kleiner hinweis: mandeln sind keine nüsse. das ist wichtig für allergiker, unter denen es doch einige gibt, die auf nüsse allergisch reagieren, aber mandeln essen können.
    ansonsten ist mandelmus auch in meinem haushalt ein renner. vor allem ist es eine gute bereicherung in der veganen küche. a. hildmann weiß bei seinen rezepten damit viel anzufangen.

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hi Catsie,

      haha…dann bist Du ja bereits sehr gut ausgestattet! :)

      Das mit den Mandeln ist ja klasse, ich hab’s grad mal recherchiert: Mandeln sind also im botanischen Sinne keine Nüsse, sondern Kerne von Steinfrüchten (das gleiche gilt übrigens auch für Kokosnüsse, Pekannüsse und Pistazien). Dank Dir!

      Bei der Gelegenheit durfte ich auch erfahren, dass die Erdbeere zu den Nüssen gehört. Interessant!

      Guten Appetit und ein sportlicher Gruß,
      Mark

  • http://www.gesundheitsstudio-meckelfeld.de Sigi Kliemchen

    Hallo Mark,

    wäre eine gute Omega 3 Quelle nicht auch Krill? Meine Meinung sogar noch höherwertiger? Omega 3 ist wichtig und und Omega 6 ist zwar auch wichtig, haben wir aber viel zu viel im Körper. Verhältnis teilweise 20:1 (6 zu3)
    Könntest evtl., falls noch nicht erwähnt schreiben, das Omega 3 Fettsäure entzündungshemment ist und Omega 6 Fettsäure Enrzündung fördert.
    So, das war von mir. Weiter so, mit deinen tollen Tipps. Bin auch schon ein Fan von Dir.

    Es grüßt Dich

    die Sigi aus Meckelfeld

    • http://www.marathonfitness.de Mark Maslow

      Hallo Sigi,

      das klingt interessant. Soweit ich weiß, ist Krillöl zwar eine gute Alternative zu Fischöl. Die Hersteller vermarkten Krillöl allerdings mit Aussagen wie “wird vom Körper besser aufgenommen als Fischöl”. Dazu gibt es – soweit ich weiß – allerdings noch keine Studien, die dies wirklich belegen können. Dr. Lothar Kirsch hat dazu eine gute Übersicht in seinem Blog.

      Was das Omega-6 zu Omega-3 Verhältnis angeht, hast Du völlig recht. Mehr Hintergründe dazu findest Du in diesem Artikel.

      Dank Dir für Deinen Kommentar. Schön, Dich an Bord zu haben! :)

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • Fatih

    Hallo Mark,

    laut dem aktuellen NGA-Podcast sollte hier ein Shaker empfohlen werden, ich finde aber leider nichts. Wäre Dir sehr dankbar für eine Empfehlung.

    Hab mir das von Dir empfohlene Kreatin bestellt, mich würde Deine Empfehlung zur Dosierung interessieren. Kurz zu mir:

    Männlich, 1,78m, 80kg, 28 Jahre alt. Dank Low-Carb-Diät 14kg abgespeckt, nun will ich mit leichtem Kalorien-Überschuss langsam Muskeln aufbauen. Trainiere jeden 2. Tag, 3er Split, Grundübungen wie von Dir und Paul empfohlen mit Freihanteln.

    Wann und wieviel sollte ich Deiner Meinung nach von o.g. Kreatin einnehmen?

    Vielen Dank im voraus und macht weiter so, freut mich riesig dass der Podcast wieder am Start ist.

    Gruß Fatih.

    • http://www.marathonfitness.de Mark Maslow

      Hi Faith,

      Schön, Dich bei NGA an Bord zu haben! :)

      Tatsache – ich hatte meine geliebte Trinkflasche noch nicht in meine Ausrüstungsliste aufgenommen. Habe das soeben nachgeholt (siehe oben).

      Um Deine Muskulatur mit Kreatin aufzuladen, kannst Du für die ersten 5-7 Tage 0.3g/kg Körpergewicht nehmen. Danach verwendest Du eine tägliche Erhaltungsdosis von 5g. Du kannst es entweder zyklisch nehmen, z.B. 30 Tage Kreatin, dann 60 Tage kein Kreatin. Oder Du nimmst es durchgehend, je nach Zielsetzung.
      Ein Tipp noch: Kreatin bringt Dir NUR dann etwas, wenn Du dranbleibst und es regelmäßig nimmst, wenn Du es mal nimmst und dann mal wieder vergessen solltest, verpufft ein Großteil des Effekts.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • Gesine

    Hi Mark,

    welches Proteinpulver würdest du denn zum Backen (Pancakes, Eisweißbrot, Lebkuchen…) empfehlen – einfach Frey Nutrition Protein 96 Neutral? Oder gibt es da ein ähnlich gutes, aber günstigeres Produkt, da man ja dafür doch oft größere Mengen benötigt?

    Und verwendest du nach wie vor die empfohlenen Omega-3-Kapseln? Laut aktualisierter Amazon-Rezension haben die neuderdings einen extrem unangenehmen Geruch…

    Danke für deine kontinuierliche Arbeit – der einzige Blog, bei dem ich wirklich jeden Artikel verschlinge!! Besonders gefällt mir, dass du konsequent auf Schwarz-weiß-Malerei verzichtest und die Themen oft auch auf ganz andere Lebensbereiche übertragbar sind, wobei sie mir natürlich trotzdem gerade bei Sport und Ernährung einige Erfolgserlebnisse beschert haben =)

    Viele Grüße!

    Gesine

    • http://www.marathonfitness.de Mark Maslow

      Hi Gesine,

      in der Tat sind die Ergebnisse mit unterschiedlichen Pulvern jeweils anders, insbesondere wenn Du Vanille oder Schoko Pulver verwendest. Das hängt auch damit zusammen, dass nicht alle Süßstoffe hitzebeständig sind. Aspartam, beispielsweise, ist selbst aus Proteinen hergestellt und verliert seine Süßkraft beim Erhitzen. Mit einem Pulver wie dem Frey Protein 96 Neutral bist Du daher gut bedient.

      Ich verwende die Omega 3 Kapseln weiterhin, allerdings hauptsächlich für unterwegs, wo keine Kühlung möglich ist. Zu Hause verwende ich das im Artikel über Fette erwähnte sehr hochwertige Fischöl aus der Apotheke, das allerdings auch recht teuer ist und gekühlt aufbewahrt werden muss. Den Geruch konnte ich selbst nicht feststellen, zumal das Öl ja luftdicht von der Kapsel umschlossen wird.

      Von den Proteinpulvern mit Geschmack eignet sich Weider Protein 80 Plus gut zum backen.

      Danke auch für Dein tolles Lob – keeps me going. :)

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • Klaudyna

    Hallo Mark,

    könntest du mir bitte ein veganes Proteinpulver empfehlen bzw mir erläutern, worauf bei der Zutaten/Nährwerttabelle zu achten ist? Ich bin ob der Auswahl und mangels Fachwissen dezent überfordert.
    Vielen Dank im Voraus
    Klaudyna

    • http://www.marathonfitness.de Mark Maslow

      Hallo Klaudyna,

      Sunwarrior ist ein gutes Proteinpulver für Veganer. Meine Kriterien für ein gutes Eiweißpräparat findest Du in meinem kostenlosen Ebook.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • Stefan

    Hi Mark, bezüglich Fischölkapseln solltest du auf die EPA:DHA Ratio achten. Bei dem von dir empfohlenen Präparat liegt sie lediglich bei 2:1, da gibt es deutlich bessere Supplemente mit 5:2. lg stef

    • http://www.marathonfitness.de Mark Maslow

      Hi Stefan,

      interessant, das höre ich zum ersten Mal. Es würde ja bedeuten, weniger DHA ist besser. An welchen Quellen machst Du das fest, gibt es Studien, die das belegen?

      Noch ein Gedanke: In der Natur schwankt das Verhältnis von EPA zu DHA je nach Seefisch-Sorte, ich würde hier nicht so weit gehen und unter den fetten Seefischen nur eine bestimmte Sorte empfehlen…

      Freue mich, wenn Du dazu Material hast – danke für Deine Anmerkung.

      Sportliche Grüße,
      Mark

      • Stefan

        Besser nicht unbedingt, aber EPA hat eine stärkere entzündungshemmende Wirkung als DHA, und auf die kommt es ja bei den meisten Athleten an (DHA verbessert angeblich Sehkraft und Gehirnfunktion).
        Was mir bei den Omegan 600 Kapseln auch nicht gefällt, ist das sie von keinem unabhängigen Labor getestet werden, und das sie kein Prüfzeichen haben, ob nachhaltig gefischt wurde…..
        Fette Seefische würde ich auch nicht empfehlen, sondern ausschließlich Sardinen und Sardellen – keiner hat Lust die Schadstoffe aufzunehmen, die große Fische durch die Verschmutzung des Meeres aufnehmen, vor allem Raubfische. lg stefan

        • http://www.marathonfitness.de Mark Maslow

          Hi Stefan,

          Hast Du dazu Studien, die signifikante Unterschiede im Ergebnis bei dem von Dir erwähnten Verhältnis nachweisen?

          Woran machst Du fest, dass der Hersteller des Präparats keine unabhängige Tests vorweisen kann? Auf der Webseite ist eine unabhängige Untersuchung aufgeführt und es wird auch erwähnt, dass es aus zertifiziert nachhaltiger und umweltverträglicher Fischverwertung stammt.

          Grüße,
          Mark

  • Björn

    Hallo Mark,

    was hälst du vom Kre-Alkalyn von EFX? Wie soll ich das einnehmen? Jeden Tag 5g auch an trainingsfreien Tagen?

    Würde mich sehr auf eine Antwort freuen.

    Vielen dank und mach weiter so!!!

    Gruß

    Björn

    • http://www.marathonfitness.de Mark Maslow

      Hi Björn,

      es gibt eine Reihe von Kreatin-Produkten, die bei einem satten Aufpreis mehr versprechen als das gute alte Creatine Monohydrate. Das ist im Wesentlichen Marketing. Schadet es? Sicher nicht, aber Kreatin Monohydrat von einem Hersteller, dem Du vertraust, hat den gleichen Effekt und ist oft günstiger.

      Ich nehme Creatine täglich. 5 g sind die häufigste Empfehlung, es gibt neuere Studien, die suggerieren, etwas mehr wäre vorteilhaft. Mit 5g/Tag liegst Du gut. Du kannst es durchgängig nehmen. Denk dran, genug zu trinken.

      Sportlicher Gruß,
      Mark

      • Björn

        vielen dank Mark!

  • Doc Rocket

    Hallo Mark,

    Ich habe mich gestern angemeldet und bin ziemlich begeistert von dieser Seite die meiner Meinung nach sehr professionell betrieben wird!!!

    Ich selber bin 190cm groß und wiege in etwa 92 kg und habe lange im Fitnessstudio trainiert(mal mehr, mal weniger) , da mir aber das Geld zu schade war trainiere ich jetzt 3-4 mal die Woche nach dem You are your own Gym Programm von Mark Lauren. Die Einheiten gehen rund eine halbe Stunde und sind ziemlich fordernd. Ich wollte dich fragen was du davon hälst? Und ob es ausreicht??? Ich möchte nicht unmassen an Muskelmasse aufbauen,aber definiert sollte es schon sein. Und vorallem muss mein Bauch weg, mein Fettanteil ist definitiv zu hoch an der Hüfte und am Bauch. Was kannst du jetzt genau für mich empfehlen: Iso Whey Protein nach dem Training??? Was ist an den trainingsfreien Tagen? Oder normales Proteinpulver??? Bin irgendwie überfragt…und will mir auch nicht Sinnlos irgendwelche ProteinpulverPräparate reinschütten. Wobei ich sowieso nicht weiß ob sie überhaupt der Gesundheit dienlich sind….immerhin steckt ja auch voll die Chemiekeule drin.! Viele fragen auf einmal aber ich würde mich freuen eine Antwort zu bekommen!!!

    Gruß sagt Doc Rocket

  • Mirko

    Hi Mark,

    mich würde interessieren, was Du persönlich vom Training mit dem Isokinator von Koelbel hälst.
    Wäre er eine gute Ergänzung für den eigenen HomeGym?

    Viele Grüße und danke für deine zahlreichen Tipps!
    Mirko

    • http://www.marathonfitness.de Mark Maslow

      Hi Mirko,

      ein paar Stilblüten aus der Beschreibung des “Isokinators”: “Deluxe-Technik, Cockpit-Obergehäuse aus Raumfahrt-Aluminium”. ;) Alles klar?

      Es kommen jedes Jahr neue “Wundergeräte” auf den Markt, die mehr Muskeln versprechen, ohne dass Du dafür arbeiten musst.

      Glaube ich nicht dran. Ich mag es simpel.

      Kauf Dir ein paar Kurzhanteln und leg los oder melde Dich im Fitnessstudio an und trainiere an freien Gewichten. Das erfordert zwar harte Arbeit, aber es ist der kürzeste (legale) Weg, den ich kenne.

      Viel Erfolg und sportliche Grüße,
      Mark

  • Bastian

    Hallo Mark

    ich hab mittlerweile rausgelesen das du einen Löffel Leinsamenöl zu dir nimmst. Durch den Beitrag über Fette habe ich jetzt gelesen das du auch noch Fischöl zu dir nimmst.

    Durch das Leinsamenöl nimmt man ja schon eine große Menge an Omega 3 auf. Besonders viel Alpha-Linolensäure (ALA) welches vom Körper in Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) umgewandelt werden kann.

    Jetzt zu meiner Frage: Ist es noch nötig zusätzlich Fischöl zu sich zu nehmen wenn man normal Kraft und Ausdauertraining (2-3 mal pro Woche) betreibt oder sorgt das Leinöl schon für eine ausreichende Grundversorgung mit Omega 3 Fettsäuren. (Fisch mag ich nicht darum ess ich den auch kaum)

    Schon mal vielen Dank für die Antwort

    Gruß

    Bastian

  • mm8824

    Beim WMF Messer gibt es ein Nachfolgemodell Nr. 1895486031 statt Nr. 1895486030 neu: http://amzn.to/1jNl3AQ, kostest 45EUR (stand 15.5.14), das alte kostet 69 EUR (stand 15.5.14)

    • http://www.marathonfitness.de/ Mark Maslow

      Prima, danke!

  • David

    Hallo Mark,
    Tolle Vorschläge für die Anschaffung von Trainingsgeräten.
    Eine Frage zur Klimmzugstange: Hast du auch einen Vorschlag für Türen die über 90 cm breit und mehr 25 cm tief sind? Bohren möchte ich nicht. So was zum Einhängen hört sich ganz gut an.

    LG David

    • http://www.marathonfitness.de/ Mark Maslow

      Gute Frage, David. Das von mir empfohlene Türreck ist laut Hersteller für Türen bis ca. 80 cm geeignet – fehlen also noch 10 cm.

      Hier sind einige Alternativen, die einen soliden Eindruck machen, die ich allerdings selbst nicht testen konnte:

      1. Es gibt einige Türrecks wie dieses hier, die als Teleskopstange konstruiert und laut Hersteller bis 100 cm Rahmenbreite geeignet sind. Wenn Du sie ordentlich montierst, solltest Du damit gut trainieren können.

      2. Dieses Türreck ist zum Einhängen und soll bis 90 cm geeignet sein.

      Eine Idee ist, dass Du Dir beide bestellst und das zurückschickst, das weniger geeignet ist.

      Meld Dich doch mal, wenn Du etwas Passendes gefunden hast – es hilft sicher auch anderen Dranbleibern.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • Micha

    Hallo Mark,
    vielen Dank für Deine vielen tollen Ratschläge. Diese haben mir bisher in vielen Sachen die Augen geöffnet.
    Ich bin gerade dabei, mein Körperfett loszuwerden und bin auf einem guten Weg.

    Nur bei einer Sache steige ich nicht durch. Meine Frage bezieht sich auf das Eiweißpulver:
    Halte mich für bekloppt, aber ich verstehe absolut nicht den Unterschied zwischen dem “Frey Nutrition Protein 96″ und dem “Frey Nutrition ISO-Whey”.

    Derzeit nehme ich das Frey Nutrition Protein 96 morgens und abends für meine Shakes, aber auch direkt nach dem Training. Mir erschließt nicht, inwiefern sich das Frey Nutrition ISO-Whey dazu unterscheidet und sollte ich das lieber nach dem Training verwenden?

    Viele Grüße, Micha

  • Micha

    Hallo Mark,
    vielen Dank für Deine vielen tollen Ratschläge. Diese haben mir bisher in vielen Sachen die Augen geöffnet.

    Ich bin gerade dabei, mein Körperfett loszuwerden und bin auf einem guten Weg.

    Nur bei einer Sache steige ich nicht durch. Meine Frage bezieht sich auf das Eiweißpulver:
    Halte
    mich für bekloppt, aber ich verstehe absolut nicht den Unterschied
    zwischen dem “Frey Nutrition Protein 96″ und dem “Frey Nutrition
    ISO-Whey”.

    Derzeit nehme ich das Frey Nutrition Protein 96
    morgens und abends für meine Shakes, aber auch direkt nach dem Training.
    Mir erschließt nicht, inwiefern sich das Frey Nutrition ISO-Whey dazu
    unterscheidet und sollte ich das lieber nach dem Training verwenden?

    Viele Grüße, Micha

    • http://www.marathonfitness.de/ Mark Maslow

      Hi Micha, die Frage ist gut und alles andere als “bekloppt”. Im Prinzip fährst Du mit dem Mehrkomponenten-Protein, das Du hast sehr gut. Whey kann der Körper noch etwas besser verwerten, aber dafür bist Du auch wieder schneller hungrig.

      Wenn Du mehr dazu wissen willst, findest Du in meinem kostenlosen Protein Ratgeber Antworten.

  • Nancy Wepunkt

    Hallo, eine Ergänzung zum Thema Omega-3-Fettsäuren: Der beste Lieferant dafür ist und bleibt Leinöl. Da kann kein Fisch mithalten.
    Danke für die ausführliche, informative Übersicht und deine Motivation überhaupt. :-)

    • http://www.marathonfitness.de/ Mark Maslow

      Leinöl ist super, Nacy. Danke für den Hinweis.

      Und Leinöl enthält leider nicht genug EPA / DHA, daher empfehle ich hier Fischöl.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • http://www.marathonfitness.de/ Mark Maslow

    Ja, bei Kokosöl sind die Begriffe unscharf. Nativ oder nativ extra – damit liegst du richtig.