Maximale Motivation in 3 Schritten: Wie motivieren sich erfolgreiche Sportler?

Wieso schaffen einige Menschen es, sich täglich zum Sport aufzuraffen und erreichen ihre selbstgesteckten Ziele scheinbar mühelos, während andere ständig neue Vorsätze schneidern – nur um diese im letzten Moment wieder über den Haufen zu werfen?

Wie machen es die Einen erfolgreich zu sein, und wie machen es die Anderen zu scheitern? Sind es die Gene? Ich glaube nicht, und so leicht sollten wir uns auch nicht zufrieden geben.

Einen Löwenanteil am Erfolg der erfolgreichen Sportler macht eine entscheidende Tatsache  aus: sie schaffen sich jeden Tag Rahmenbedingungen im ihrem Alltag, die das Scheitern nahezu unmöglich machen. Sie kreieren sich eine Umgebung, Umstände und Gewohnheiten, die einen perfekten Nährboden für ihren Erfolg ausmachen.

Erfolg heißt, von den Erfolgreichen zu lernen

Arnold Schwarzenegger hat insbesondere eine Sache wirklich exzellent beherrscht. Ich rede nicht unbedingt von seinen Erfolgen als Bodybuilder, Schauspieler oder Staatsmann. Was ich meine ist seine Fähigkeit, sich klare, ambitionierte Ziele zu setzen und diese dann mit einer beispielhaften Motivation in die Tat umzusetzen – in einem Umfeld, wo vielleicht nur er selbst davon überzeugt war, dass er diese Erfolge wirklich erreichen kann.

Egal, was Du von seinen Filmen oder seiner Arbeit als Politiker hältst: in vielerlei Hinsicht hat er Dinge erreicht, für die ihm Talent nicht unbedingt in die Wiege gelegt war. Hat Arnold das Schauspieler-Gen? Hat er das Politiker-Gen? Ich glaube nicht.

Was macht nun unseren Erfolg im Training aus und welche Rolle spielt Motivation dabei?

Fehlende Motivation: Mutter des Mißerfolgs?

Egal ob es Dir um Ausdauer, Muskelaufbau oder allgemeine Fitness geht, sportliche Erfolge basieren auf vier Elementen:

  1. Training: Ein kontrolliert gesetzter Be- oder Überlastungsreiz stört das biochemische Gleichgewicht in Deinem Körper.
  2. Ernährung: Du gibst Deinem Körper genau die Stoffe, die er benötigt, um den Ausgangzustand vor dem Training wieder herzustellen und dann noch leistungsfähiger zu werden. Proteine, z.B. aus Eiern, spielen als Baustoff des Körpers eine wesentliche Rolle in diesem Prozess.
  3. Regeneration: Erholungs- und Überkompensationsprozesse in Deinem Körper, die einem Trainingsreiz folgen und Dich leistungsfähiger machen.
  4. Motivation: Dein Streben nach smarten Zielen. Zielen, die Du wirklich erreichen willst und selbst erreichen kannst. Motivation entsteht leichter, wenn Du Dir ein Umfeld schaffst, in dem Erfolg nahezu unausweichlich wird.

Jedes dieser vier Elemente ist nach meiner Erfahrung absolut gleichwertig. Im Umkehrschluss heißt das, wenn eine der vier Säulen fehlt oder brüchig ist … stürzt das Haus ein. Der Erfolg im Training bleibt aus. Sportler, die stagnieren oder erfolglos bleiben, vernachlässigen in der Regel mindestens eine der vier Säulen.

Im Folgenden erfährst Du, wie Du die Säule “Motivation” wirklich stark machen kannst.

MarathonFitness Projekt: Frisches Insiderwissen für maximale Motivation

In den kommenden drei Artikeln geht es um das vierte Element – Deine Motivation. Dieses Thema wird in vielen Berichten, und Büchern über Sport und Training sträflich vernachlässigt. Diese Serie ist für all diejenigen Ausdauer- und Kraftsportler gedacht, die glauben ab und zu noch motivierter für ihre Lieblingssportart zu sein.

Dazu kommen einige interessante Gastautoren zu Wort, die es wissen müssen. Und was könnte motivierender sein, als ein tolles Gewinnspiel?

Wenn Du der Meinung bist, dass Du noch an Deiner Motivation arbeiten kannst, ist diese Serie genau das Richtige für Dich.

Vielleicht bist Du jetzt schon sicher, dass etwas für Dich dabei ist und vielleicht merkst Du erst beim Lesen der Artikel, wie sehr Dir die Inhalte weiterhelfen werden. Lass Dich überraschen.

Umfrage: Wie oft hast Du Motivationsprobleme?

Wie motiverst Du Dich, wenn der Schweinehund “Hallo!” sagt? Schreib uns Deine Erfahrungen unten im Kommentarfeld.

 

Wenn der Artikel Dir gefallen hat, abonniere die Blog Updates (Es ist kostenlos).

Bitte lies unsere Community Regeln, bevor Du einen Kommentar schreibst.

  • http://www.fitnessquatsch.de Paul Kliks

    Hi Mark,

    bin sehr gespannt auf Deine Serie, diesen Auftakt finde ich auf jeden Fall schon mal große Klasse.

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Danke, Paul! Auch wenn ich Dich in München bereits extrem motiviert erlebt habe – da ist bestimmt auch für Dich noch was Interessantes dabei.

      Sportliche Grüße aus Hamburg,
      Mark