Fitness Gewinnspiel: Großes Muskelaufbau Protein Komplettpaket im Wert von 100 Euro

Ein definierter und leistungsfähiger Körper entsteht nicht nur im Training, sondern vor allem in der Küche: die Ernährung ist das A und O. Heute verlosen MarathonFitness und Maxinutrition ein tolles Protein Komplettpaket im Wert von 100 Euro – und Deine Chance, den Gewinn abzustauben, stehen nicht schlecht…

Ausgleichssport: Optimale Regeneration beim Formel 1 Rennen?

Kraftsport, Muskelaufbau und Laufen sind Sportarten, die am meisten Spaß machen, wenn wir selbst aktiv werden. Immerhin geht es um unseren eigenen Körper. Formel 1 und Motorsport sind der perfekte “Ausgleich” für die aktive Regeneration zwischen unseren Trainingseinheiten – auf der Couch, als Zuschauer.

An diesem Wochenende bringen die Formel 1 Boliden den Asphalt auf dem Hockenheimring wieder zum Glühen, unter ihnen die Silberpfeile von McLaren Mercedes. Maxinutrition unterstützt ab sofort das Formel 1-Team Vodafone McLaren Mercedes und versorgt Jensen Button, Lewis Hamilton sowie das gesamte Vodafone McLaren Mercedes Team mit Sporternährungsprodukten.

Laien unterschätzen oft, wie schweißtreibend Formel 1 für die Rennfahrer ist. Nicht umsonst treiben die Auto-Athleten intensiven Kraft- und Ausdauersport und achten genau auf ihre Ernährung.

100 Euro Hauptgewinn: Muskelaufbau Protein Komplettpaket

Werden die Silberpfeile gewinnen? Am Sonntag geht es um die sprichwörtlichen hundertstel Sekunden beim großen Preis auf dem Hockenheimring. Und hier geht es um ein Protein Komplettpaket aus der Serie MaxiFuel, das Maxinutrition mir freundlicherweise zur Verfügung stellt:

Der Gesamtwert der Produkte liegt bei sage und schreibe 100 Euro.

Teilnahmebedingungen: So gewinnst Du

Die Teilnahme ist ganz einfach!

Alles was Du tun musst sind zwei Dinge:

  1. Trag Dich mit Namen und Emailadresse in den kostenlosen MarathonFitness Newsletter ein.
  2. Sag uns, welche Sportler-Nahrungsergänzungsmittel Du verwendest und worauf es Dir dabei ankommt. Auch wenn Du keine Protein-Produkte oder andere Präparate verwendest, ist das völlig okay. Schreib Deine Meinung in das Kommentarfeld unter diesem Artikel.

Achte darauf, dass Dein Kommentar unter dem gleichen Namen verfasst ist wie Deine Registrierung im Newsletter.

Einsendeschluss ist Dienstag, der 24.07.2012. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird unter allen Kommentatoren ausgelost, die ebenfalls den Newsletter abonniert haben und im Anschluss bekanntgegeben.

Viel Glück und ein spannendes Sport-Wochenende!

Update (25.07.2012)

Wir haben einen Gewinner!

Andreas Biegel, komm auf die Bühne, Dir gehört das Komplettpaket von Maxinutrition. Vielleicht gibt es Dir für Deinen nächsten Triathlon schon das Quäntchen Power, das für eine neue Bestzeit noch nötig ist.

Einen großen Applaus für Andreas – Andreas, das ist Dein Applaus!

An alle, die mitgemacht haben ein herzliches Dankeschön – auch für die vielen interessanten Kommentare. Ich bin überwältigt, wie viele von uns in den wenigen Tagen am Gewinnspiel teilgenommen haben.

Und falls Du dieses Mal leer ausgegangen sein solltest: ich habe noch einiges im Köcher – das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt, also bleib am Ball.

Wenn der Artikel Dir gefallen hat, abonniere die Blog Updates (Es ist kostenlos).

  • Monique Löser

    Hallo, ich benutze zeitweise einen Fettburner mit einer Kombination aus Grüntee Extrakt, Citrus Aurantium Extrakt, Koffein, Chilipulver, L-Phenylalanin und Grüner Kaffee Extrakt. Täglich nehme ich Low-Carb-Protein-Shakes, die aus Molkeproteinkonzentrat, Eialbumen und Milchproteinkonzentrat. Gut finde ich daran, dass es schnelle, mittlere und langsam verdauende Proteine kombiniert, sodass eine lange Versorgung z.B. über Nacht gewährleistet ist.

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo Monique,

      danke für Deinen Kommentar! Prima!

      Von welcher Marke ist der Fatburner? Wie verträgst Du ihn und hast Du das gefühl er tut was er soll?

      Ich verwende derzeit selbst überwiegend Mehrkomponentenproteine – aus den gleichen Gründen wie Du.

      Sportliche Grüße,
      Mark

      • Monique Löser

        Hallo Mark, ich nehme die Demolition Burn von dybanix labs. Die Thermogenese ist enorm, den Energiekick konnte ich nicht so sehr verspüren, ist aber auch nicht nötig. Ich vertrage sie super, nach dem Frühstück und vor Trainingseinheiten. Allerdings habe ich immer ein wenig Probleme, genug Kalorien für den Muskelaufbau zu essen. Gerade jetzt in der Marathon-Hochsaison kann ich die Muskeln kaum halten. Da ich aber auch Bergläufe mache, brauch ich Muskeln für den erhöhten Kraftaufwand am Berg. Leider konnte ich noch nicht genau berechnen lassen, wie hoch mein Energieumsatz ist. Ich messe mit einer Gamin meinen zusätzlichen Umsatz und fütter diesen auf jeden Fall zu, aber mit dem Energiebedarf für das Krafttraining habe ich so meine Problemchen. Vielleicht hast du ja mal nen Supertipp.
        Liebe Grüße Monique

        • http://www.marathonfitness.de markmaslow

          Hallo Monique,

          ich kenne Dein Dilemma und habe selbst Jahrelang trotz regelmäßigen Krafttrainings keine weitere Muskelmasse aufbauen können. Bei mir lag es im Wesentlichen daran, dass ich einfach nicht genug Eiweiß aufgenommen habe.

          Ein paar Dinge fallen mir spontan ein, die Du erst einmal sicher stellen solltest: nimmst Du 2-2,5g Eiweiß pro KG Körpergewicht am Tag zu Dir? Optimal ist es, wenn Du alle 4 Stunden mind. 30g EW zuführst. Insbesondere in den 90 Minuten vor der Ausdauereinheit und sofort danach solltest Du EW zuführen (danach auch mit KH, vgl. http://wp.me/p2kWD6-aO).

          Damit stellst Du sicher, dass Du genug Eiweiss bekommst.

          Es ist gut, wenn Du Deinen Kalorienverbrauch schon einmal grob abschätzt. Garmin nutzt inzwischen recht gute Algorithmen, um den Verbrauch zu messen. Dass jeder Mensch unterschiedlich ist was seinen Stoffwechsel angeht, wird dort natürlich nicht berücksichtigt.

          Wenn Du trotz theoretisch ausreichender KCAL Zufuhr abnimmst, erhöhe die Zufuhr schrittweise in 300 Kcal-Schritten, und zwar so lange, bis Du Dein Gleichgewicht erreicht hast. Alternativ kannst Du Dir auch eine ärztliche Leistungsdiagnostik gönnen, bei der Dein Energiebedarf unter Last relativ gut anhand der Atemluftzusammensetzung bestimmt wird.

          Wenn Du Probleme hast, genug Menge zu Essen, kannst Du es mal mit Weight Gainer Produkten probieren.

          Halt mich mal auf dem Laufenden!

          Sportliche Grüße,
          Mark

  • michaela krenn

    Also ich habe insgesamt 9 dosen zu Hause stehen.

    Das sind: PowerTec pro 85 vit+ vanille, banane und erdbeer. Sind 5 Komponenten proteinshakes
    Verwende ich ab und zu anstatt einer Mahlzeit

    PowerTec ISO whey pro+ schoko, vanille, erdbeere

    IronMaxx 100% whey Protein (Wasserlösliche Produkte)ananas, Kirsch/Joghurt, Apfel/zimt
    Diese 6 Produkte trinke ich beim Training und alle nur Mit Wasser, keine milch. Schmecken voll lecker. Ob Sie sich was bringen keine Ahnung. Auf jeden Fall haben sie nicht so viele kcal wie ein eistee/ orangensaft oder was ich sonst immer gern getrunken habe. Also hat es sich für mich persönlich schon was gebracht ;-)

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo Michaela,

      da bist Du ja hervorragend ausgestattet! Prima! In der Tat würde ich einen ProteinShake nach dem Training auch dem Obstsaft vorziehen. Das spart Kalorien und wenn die Glykogenspeicher wieder aufgefüllt werden sollen, würde ich eher eine Banane oder Rosinen in den Shake mixen als einen Saft zu trinken.

      Danke für den Kommentar und ein gutes Training!
      Mark

  • http://www.worldvision.de/teamworldvision Lars

    :-) Servus Mark!

    ich stehe auf das Geheimnis der Tarahumara: Chia Samen :-) Ansonsten habe ich mal noch nicht viel mit Proteinmitteln experimentiert.

    Grüße aus München!

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Servus Lars,

      hahaha…sehr schön! Höre ich da den Caballo Blanco in Dir reden? ;)

      Gruß aus Hamburg,
      Mark

  • Gerhard Frank

    Hallo,

    ich betreibe Ausdauersport (Rennrad und Laufen). Während und nach dem Sport trinke ich einen Iso-Drink von dm. Das ist eine 750 gr. Dose mit Blutorangen Geschmack und gehört zur dm eigenen Hausmarke “das gesunde plus”. Von den Inhaltstoffen her ist der Iso-Drink vergleichbar mit anderen Markendrinks nur wesentlich billiger (750gr. – 3 Euro). Zusätzlich verwende ich nach härteren Trainings noch ein Proteingetränk ebenfalls von dm. Das ist eine 350gr. Dose mit Schokogeschmack (3 Euro). Energie Riegel nehme ich nur bei gelegentlichen Wettkämpfen zu mir . Gibts übrigens auch unter der dm Hausmarke “das gesunde plus”. Hab übrigens sonst nichts mit dm zu tun

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo Gerhard,

      ein guter Tipp! In der Tat lässt sich so der ein oder andere Euro sparen. Günstige Präparate müssen qualitativ nicht schlechter sein. Ich empfehle immer den Blick auf die Inhaltsstoffe und den Vergleich mit sehr guten Referenzprodukten.
      Insbesondere im Bereich “Mikronährstoffe” wie Mineralien und Spurenelemente kann es sich lohnen, beim Discounter zu kaufen.

      Sportlicher Gruß,
      Mark

  • Christoph

    Hey Mark,

    ich hab mal Anabolic Whey genommen. Das war sehr lecker und hat mir damals einen guten Boost gegeben!

    Viele Grüße

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hi Christoph,

      danke. Wie hat Dir das Anabolic Whey von Scitec geschmeckt?

      Viele Grüße,
      Mark

  • Florian

    Hallo,
    ich nehme eigentlich nach jedem Training einen Eiweißshake um die Regeneration zu beschleunigen. Ich habe schon verschiedene Marken ausprobiert. Zur Zeit nehme ich das von Powersystem mit Kirsch-Buttermilch-geschmack. Es hat zwar nur 72g Eiweiß auf 100g statt die üblichen 86 aber der Geschack ist einfach unüberstrefflich, schmeckt wie ein richtiger Smothie.Und die löslichkeit ist auch sehr gut. In der Massephase nehme ich dann noch BcAA für eine noch bessere Regeneration. Zur Zeit nehme ich dann noch l-Arginig(bin in der Kraftausdauerphase). Ab und zu esse ich außerdem noch Eiweißriegel, die meisten sind echt lecker, haben allerdings auch viel Zucker.

    Schöne Grüße

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo Florian,

      danke für Deinen Kommentar.

      Du hast recht, Sportnahrung bringt definitiv mehr Spaß wenn sie auch schmeckt. Ich habe eine Zeit lang ausschließlich neutrales Proteinpulver verwendet. Ernährungsseitg extrem sinnvoll (keine Süßstoffe, keine Aromen!), und geschmacklich unter aller Kanone. Jedem, der wirklich das letzte rausholen möchte, empfehle ich die Neutral-Varianten – die man übrigens auch sehr gut mit Obst aufpeppen kann.

      Wenn es schnell gehen soll und der Genuss nicht auf der Strecke bleiben soll, bin ich voll bei Dir.

      Sportliche Grüße und weiterhin viel Erfolg im Training!
      Mark

  • http://www.service-training.de Andreas

    Hallo,
    ich mache seit etwa 2 Jahren Triathlon -trainiere ca 5-7x die Woche mit etwa 12 bis 15 Wochenstunden… 80% Grundlagenausdauer 20% Intensität und Krafttraining.
    Ich nehme morgens direkt nach dem Aufstehen immer einen Whey Eiweiss Shake. Etwa 1 Stunde vor dem Training trinke ich ca 500ml High5 Extreme…

    Während der Belastung, z.B. bei langen Läufen und langen Radausfahrten nehme ich High5 Iso Gels +Koffein,
    Innerhalb der ersten 10min nach Trainingsende mache ich mir immer einen Shake aus 500ml Traubensaft und 30gr Wheyprotein.

    Als Ergänzung nehme ich seit etwa 4 Wochen Anabol Loges intens in kombination mit Astaxanthin und damit habe ich echt sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Mit sportlichem Händedruck

    Andreas Biegel

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo Andreas,

      danke für Deinen detaillierten Kommentar.

      Auf mich wirkt Deine Sporternährung sehr durchdacht und sinnvoll. Ich vermute, Du bist damit ernährungstechnisch sehr viel weiter vorne als ein Großteil Deiner Mit-Triathleten.

      Am Rande gefragt: hast Du heute beim CityMan in Hamburg mitgemacht? Ich habe die Athleten auf den letzten 10 km während meiner heutigen Laufrunde angefeuert. Das Wetter war mit Sonne / Wolken und recht wenig Wind fast optimal!

      Wie genau haben sich die Anabol Loges auf Deine sportliche Leistung ausgewirkt?

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • http://www.muskel-blog.de Dominik Hollenbach

    Ich probiere mich gerade durch diverse Sorten von Proteinshakes. Das ging schon vom billigen DM-Produkt über Maxinutrition bis hin zu teuren Weidner Produkten.

    Gruß,
    Dominik

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo Dominik,

      finde ich gut, dass Du so experimentierfreudig bist. So findest Du mittelfristig das für Dich optimale Produkt und behältst einen guten Überblick über den Markt.
      Übrigens gefällt mir Deine Seite.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • Julia Hahn

    Ich habe bislang nur ein paar Mal Protein-Riegel ausprobiert (von Aldi und dm). Da ich mich zur Zeit kohlenhydrat-reduziert ernähre, stört mich daran allerdings, dass der Kohlenhydrat-Anteil fast genauso hoch ist wie der Protein-Anteil. Ich bin daher noch auf der Suche nach Alternativen, kenne mich in diesem Bereich bislang jedoch auch noch nicht so gut aus…

    Julia

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo Julia,

      guter Hinweis, in der Tat gibt es Protein-Präparate mit einem geringeren Carb-Anteil und ansonsten sehr guter Zusammensetzung. Diese hier verwende ich selbst und kann sie Dir empfehlen:

      1. Peak Protein 70 Riegel – sehr hoher Protein Anteil bei wenig Carbs
      2. Frey Nutrition Protein 96 Pulver – hervorragende Aminosäurenzusammensetzung bei ebenfalls sehr wenig Carbs

      Beide Produkte findest Du auch im MarathonFitness Shop unter “Sportnahrung”.

      Unabhängig davon kannst Du Dich natürlich auch sehr gut ohne Präparate kohlenhydratarm ernähren, wenn Du Dir etwas Zeit zum Kochen nimmst.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • http://becomingvollblut.blogspot.de/ Lotti monstera

    Ich laufe und fahre MTB, yogiere ein wenig und mache ein paar Workouts.

    Ich nehme vor allem einzelne Aminosäuren sowie EAAs, aber auch Vitamine (B-Komplex, C, B12, D3), ein paar Superfoods (Kombucha, div. Tees, Maca, Chlorella, Blütenpollen, Spirulina uvm.), Mineralien (Calciumcitrat, Magnesiumcitrat, Kaliumcitrat), Spurenelemente (vor allem Zink, Eisen, aber auch andere in Kombipräparaten).

    Ich habe auch schon cfm-Whey gehabt sowie pflanzliche Proteinisolate (Erbsen, Lupine).

    In meinem Blog unter “was ich esse” habe ich genauer aufgelistet, was ich so alles nehme (inkl. Bezugsquellen ;)).

    LG
    die Lotti :)

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Freut mich, dass Du mitmachst, Lotti!

      Ich lese Dein Blog sehr gerne und finde es inspirierend, wie genau Du Deine Ernährung verfolgst und gerne auch mal verschiedene Dinge ausprobierst.

      Viel Glück!

  • http://www.fitnessquatsch.de Paul Kliks

    Hallo Mark,

    ich nutze Eiweißpräparate hin und wieder um Defizite in der Eiweißversorgung auszugleichen. Unsere heutige Welt ist manchmal leider so schnell- und stresslebig, dass es nicht immer einfach ist alle notwendigen Nährstoffe auf natürlichem Wege zu sich zu nehmen.

    Ich bin ein riesig großer Fan eines naturbelassenen Lifestyles. Manchmal macht es aber durchaus Sinn die Vorzüge der modernen Welt und Technik zu nutzen. Eine dieser wenigen “Vorzüge” ist die Zuhilfenahme von Eiweißpräparaten ;)

    Beste Grüße und bis bald, viele fitte Grüße,
    Paul

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo Paul,

      ich sehe das ganz genauso wie Du. Freue mich auf Deine Beiträge als Mann vom Fach auf ErnährungsQuatsch zum Thema Protein!

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • Birgit

    … wenn ich viel Sport mache und wenig eiweißreiche Lebensmittel gegessen hab, nehme ich CFM Whey Eiweißpulver von Weider – ein Löffel in einen Shake mit Quark oder Sahne und Banane!

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Lecker! ;)

  • Toni

    Hi,

    ich trainiere seit Februar, aber erst seit 2 Monaten mache ich bewusst Volumentraining! 4 mal die Woche jeweils 2 Muskelgruppen, jede TE Bauchmuskeln und nachdem Training 20 min. HIIT am Laufband(jetzt weiß ich was Schmerz heißt haha). Von anfang an habe ich mir ein Protein Produkt zugelegt aber wie gesagt erst seit 2 Monaten habe ich angefangen alles zu verstehen indem ich Bücher gelesen hab und somit auch regelmäßig Protein nach dem Training genommen und natürlich insgesamt verteilt 3 mal am Tag… Nach 2 Monaten intensivem Training habe ich 1 woche Pause gemacht(aber nicht bewusst! (Wegen Schule und Nebenjob). Ich hab diese Veränderung gespürt überall am Körper! Pause ist sehr wichtig! :) Vor ein paar Tagen habe ich mir ESN Designer whey bestellt und ich vertrage es nicht! Deshalb wollte ich mal was versuchen, 2 wochen lang ohne Eiweiß-Shakes trainieren. Dazu hab ich als Ersatz für die Eiweiß-Shakes jeden 2ten Tag 4 – 6 gekochte Eier gegessen und jeden Tag Tuhnfisch gemischt mit magerquark und und und gegessen. Natürlich hab ich dabei was richtiges gegessen…. Es ist zwar möglich ohne Eiweiß-shakes aber mit geht es schneller! Jetzt will ich mir ein Isolatprodukt bestellen oder wenigstens was mehr Isolat hat als konzentrat, wie “Body Attack”?

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hi Toni,

      danke für Deine Erfahrungen!

      Ist es nicht toll mitzuerleben, wie sich der eigene Körper verändert, nicht alleine durch Training sondern insbesondere durch eine verbesserte Ernährung?

      Weiterhin viel Erfolg damit, Du bist auf dem richtigen Weg!

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • René

    Hallo,
    gestern war ich das erste Mal seit 20 Jahren wieder in einem Fitnesscenter, da mir meine Ärztin dringend geraden hat, die Schultern und den Rücken zu trainieren. Es war doch schon eine Überwindung diesen Schritt zu machen. Ich fühlte mich Anfangs fehl am Platz, als ich die durchtrainierten Leute sah, aber nach einer Weile konnte ich alles Ausblenden und mich auf mein Probetraining konzentrieren. Leider bin ich mit den Aufbaushakes etwas überfordert. Vielleicht habe ich jedoch Glück und gewinne hier das Paket um richtig durchzusteigen. Ich wünsche allen Viel Glück!

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo René,

      toll, dass Du wieder dabei bist und willkommen im Club!

      Bleib am Ball und in ein paar Wochen oder Monaten wirst Du Dir vielleicht gar nicht mehr vorstellen können (wollen), wie Du jemals ohne regelmäßiges Krafttraining ausgekommen bist. ;)

      Viel Glück beim Gewinnspiel!

      • René

        Hallo Mark,
        vielen Dank für den tollen Zuspruch und dein Wort in Gottes Ohr :) Ich werde berichten, wie es mir in in den ersten Wochen ergangen ist. Im Moment hält sich der Muskelkater auch in Grenzen. Ich hoffe es bleibt so.
        Viele Grüsse
        René

  • Dominik

    Ich verwende Pure Creatine von Power System, da ich vor allem Krafttraining betreibe. Meine Erfahrungen sind bisher nur positiv…

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Danke, Dominik! Viel Glück und weiterhin viel Erfolg beim Trainieren.
      -Mark

  • Ralf

    Ich muss bei meinen Aktivitäten mehr auf die Zuckerhaushalt achten, bin Diabetiker. Deshalb nehme ich vor/nach dem Training “normale” Lebensmittel mit hauptsächlich langkettigen Kohlehydraten (Haferflocken, Nudeln z. B.) während des Trainigs Traubenzucker nach Bedarf.

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Danke, Ralf! Aus meinem Sport-Bekanntenkreis kenne ich auch einen Diabetiker, und ich bin mir sicher dass der eine oder die andere von uns auch vor der gleichen Herausforderung wie Du stehst.

      Umso mehr freue ich mich, Dich in unserer Community zu haben.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • Yasin

    Ich verwende bcaa von olymp für den Muskelerhalt bei einer kohlenhydratarmen Diät und dazu Whey Protein von Body Attack.

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Damit hast Du zwei gute Basisprodukte am Start, Yasin!

      Weiterhin viel Erfolg beim Training!
      Mark

  • tatjana

    Ich versuche meunen Eiweißbedarf vorwiegend aus nstürlichen Lebensmitteln zu decken. Nehme aber an Trainingstagen und wenn es dann doch mal nicht genug Fleisch gibt das Protein Fusion von Peak.

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hallo Tatjana,

      ich fahre die gleiche Route wie Du. Naturbelassene Lebensmittel bedeuten für mich insbesondere einen größeren Genuss als Präparate.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • http://www.service-training.de Andreas Biegel

    Hi Mark!
    Die Wirkung von Anabol loges intens un dem astaxantin ist sowas von deutlich spürbar!!!
    Und ich bin bei sowas eher total kritisch!
    Mit 10-15 Wochenstunden, verteilt auf 5 tage und meist recht hartem Training war ich in den letzten Monaten oft dauererschöpft und wenn ich mich an meinen Trainingsplan halten wollte, bin ich oft erschöpft oder nicht komplett erholt in die Einheit rein… Schmerzhaft und deprimierend.

    Durch ein paar kleine Veränderungen hat sich das verändert:
    Ich nehm drei mal am Tag anabol loges und nach ein paar Tagen war die Dauermüdigkeit weg und ich war wesentlich schneller erholt, ein fühlbarer Unterschied für mich!!!!
    Noch zwei Tricks sind echt der Kracher für schnellere Erholung und mehr Leistung(von dr.Feil-der betreut weltklasse Triathleten)
    1. Innerhalb von 30 min nach dem workout 300 ml Traubensaft, 30gr whey und ne Hand voll Salzstangen…
    2. Ein speziellen Gewürzcocktail…
    Da verate ich gerne mehr zu…

    Wenn das Thema “Schnelle Regeneration für schnellere Erfolg”
    Interessant für Dich und Deine leser ist:
    Schreib ich Dir gerne mal einen Beitrag dazu!!!

    • http://www.marathonfitness.de markmaslow

      Hi Andreas,

      danke dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst – das klingt ja hochspannend!

      Lass uns die Möglichkeiten eines Beitrags per Mail besprechen, die Idee finde ich schonmal hervorragend.

      Sportliche Grüße,
      Mark

  • http://www.service-training.de Andreas

    Hey Mark!

    Vielen lieben Dank!
    Freue mich riesig über meinen Gewinn und bin schon ganz neugierig wie´s schmeckt!
    GLG
    Andreas

  • Manuel

    Green Tea Fatburner von Body Attack und Proteinshakes von Maximuscle, Multipower und Weider.

    Alles in allem minimalistisch aber verträglich und gut :)