AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden, und MarathonFitness, Jendrik Schmidt, Lutterothstr. 16, 20255 Hamburg, nachfolgend „MarathonFitness“ genannt.
Kunde ist: der Teilnehmer an Coachings; derjenige, der für Dritte die Teilnehme an Coachings bucht und der Käufer von Materialien. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit. Mit der Anmeldung / Bestellung werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) anerkannt.

Anmeldung, Anmeldebestätigung und Widerrufsrecht

Kunden können sich per Internet, Brief, E-Mail, Fax oder telefonisch anmelden, bzw. Materialen bestellen und erhalten eine Bestätigung per E-Mail oder auf dem Postwege. Die Vergütung ist mit Rechnungsstellung fällig, wenn kein anderes Zahlungsziel angegeben ist. Sie ist auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen.
Die Teilnahme am Coaching wird mit Eingang des Geldes auf dem Konto reserviert. Materialien werden erst nach Eingang des Geldes auf dem Konto versandt. Der Kunde, sofern er ein Verbraucher ist, hat zweiwöchiges Widerrufsrecht, das ab dem Zeitpunkt der Anmeldebestätigung, bzw. Rechnungsstellung gilt. Innerhalb dieser Zeit kann er seine Anmeldung bzw. Bestellung ohne Kosten zurückziehen, es sei denn, das Coaching hat schon begonnen und der Teilnehmer nimmt bereits teil.

Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an folgende Adresse: MarathonFitness, Jendrik Schmidt, Lutterothstr. 16, 20255 Hamburg. Aufrechnung mit der Vergütung ist nur zulässig, wenn die Gegenansprüche von MarathonFitness anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind. Zurückbehaltungsrechte sind ausgeschlossen.

Änderungen

MarathonFitness behält sich zeitliche und örtliche Änderungen von Veranstaltungen in zumutbarem Rahmen vor. Sie behält sich ferner den Austausch und die Veränderung von Lehrmaterialien vor.

Stornierung

Sollte der Teilnehmer nicht am Coaching teilnehmen können, so entstehen dem Kunden keine Kosten, wenn MarathonFitness spätestens 2 Werktage vor Beginn des Coachings eine schriftliche Abmeldung erhalten hat. Es ist das volle Honorar fällig. MarathonFitness behält sich vor, ein Coaching aus wichtigem Grund zu stornieren. In diesem Fall erstatten wir das für dieses Coaching gezahlte Honorar.

Haftung

MarathonFitness übernimmt vor, während und nach den Coachings keine Haftung für die Teilnehmer. Eine wie immer geartete Haftpflicht des Veranstalters wird, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Dies gilt nicht für fahrlässige Pflichtverletzungen, wenn das Leben, Körper oder Gesundheit betroffen sind und ansonsten für grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten seitens MarathonFitness.

Es wird darauf hingewiesen, dass Fitness Coachings keine Therapie ersetzen können.

Urheberrechte

Die Coachingunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Coachingunterlagen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von MarathonFitness gestattet.

Beratungs- und Coachingtätigkeit

MarathonFitness erbringt ihre Leistungen auf der Grundlage der ihr vom Kunden oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt beim Kunden. Die Arbeit zur Förderung und Entwicklung der Persönlichkeit von Kunden wird nach bestem Wissen und Können durchgeführt. Eine Erfolgsgarantie kann leider nicht gegeben werden.

Datenschutz

MarathonFitness schützt die personenbezogenen Kundendaten. MarathonFitness wird die vom Teilnehmer überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit ihrem Namen gespeichert sind. Die vom Teilnehmer übermittelten Bestandsdaten (Vorname, Nachname, Liefer- und Rechnungsanschrift, E-Mail-Adresse, je nach Zahlungsart auch Kontoverbindung, Kreditkartennummer, Ablaufdatum der Kreditkarte) werden durch MarathonFitness in der Kundenkartei gespeichert und zum Zwecke der Erbringung der Leistung und zur Abrechnung verarbeitet, genutzt und – soweit notwendig – an dafür beauftragte Dienstleister weitergegeben. Soweit vom Kunden nicht anders angegeben, werden Kunden zukünftig über unsere Produkte und Veranstaltungen informiert bzw. auch per Fax, E-Mail oder Telefon kontaktiert. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Salvatorische Klausel, Änderungen, Gerichtsstand

Änderungen von Vereinbarungen, insbesondere die Vereinbarung zusätzlicher Leistungen, bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollten diese AGBs eine Regelungslücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

Für den Vertrag und seine Durchführung gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand, soweit zulässig, und Erfüllungsort sind an unserem Geschäftssitz in Hamburg.

Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese AGBs gelten ab dem 1.1.2012 und sind Grundlage jedes Vertrages und jeder Tätigkeit zwischen MarathonFitness und ihren Kunden.